Im Zuge der steigenden Nachfrage hat sich in den letzten Jahren der Preis für die Iboga-Wurzel ungefähr verzehnfacht!

Die Pflanze ist immer noch durch Raubbau vom Aussterben bedroht.

Auch bei uns ist das Interesse und die Nachfrage nach dieser mächtigen Heilpflanze rasant gestiegen, aber an qualitativ hochwertiges Iboga zu kommen ist gar nicht so einfach.

Was den Import noch zusätzlich erschwert ist, dass es für Käufe aus Afrika weder ernstzunehmende Herkunftsnachweise noch Liefer- oder Qualitätsgarantien gibt.

Deshalb freut es uns um so mehr, mit Ralf Vogtel einen kompetenten Partner gefunden zu haben.

Die Farm in Ghana, die unser Iboga anbaut, wird von dem Deutschen Ralf Vogtel geführt. Durch seinen hohen Qualitätsanspruch produziert BAT nun schon eine geraume Zeit lang, alle relavanten Iboga Produkte auf höchsten Niveau.

Alles aus einer Hand! Von der natürlichen Frucht bis zum chemisch stabilen Produkt (HCL,TA).

Zu seinen namhaften Kunden gehören, große Kliniken, kleinere Providergruppe und Einzeltherapeuten auf der ganzen WELT
.

NACHHALTIGER IBOGA ANBAU!

In Handarbeit wurden auf den Farmen von Ralf Vogtel

2017 gezogen 1258/329 überlebt und aus gepflanzt
2018 gezogen 1852/586 überlebt und aus gepflanzt
2019 geplant,  2500 Pflanzen erledigt
2020
2021

Die nächsten Pflanzen, die im Moment in der Baumschule als Setzlinge stehen.

Die ersten 15 Monate sind dabei von vielen Verlusten begleitet. Viele der kleinen Setzlinge überleben diese kritische Phase leider nicht.

Immerhin dauert es ganze 7 Jahre, bis man die Wurzel des Strauches abernten kann.

Wer eine heilsame IBOGA Erfahrung machen möchte, sollte beim Kauf nicht alleine den Preis in den Vordergrund stellen.
Viel wichtiger ist die nachgewiesene Qualität durch aktuelle Laborberichte und ein Herkunftsnachweis! 

Denn Raubbau hat den natürlichen Bestand schon genug geschädigt und wir Europäer sollten uns nicht an dieser Sache beteiligen oder diese gar fördern!

2 Kommentare
  1. Karner Michael
    Karner Michael sagte:

    Hallo.
    Stimmt es das DMT die Mutter ist und Iboga der Vater, wenn man es so sagen kann? Wieviele Dosen sind die 30ml Flasche? MfG

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.